Meine Philosophie

Pferde sind für mich eine der ehrlichsten und sensibelsten Wesen die es gibt. Sie versuchen IMMER ihrem Menschen zu gefallen und ihm alles recht zu machen. Pferde spiegeln uns Menschen!

 

Daher ist es für mich einer Herzensangelegenheit diese Tatsachen wieder mehr Pferdebesitzern/Reitern zurück ins Bewusstsein zu bringen.

 

Weg vom Leistungsdruck und der Verbissenheit, wieder hin zur Leichtigkeit, Freude und Motivation – auf beiden Seiten.

 

Als zertifizierte Pferdeosteopathin und angehende Tierheilpraktikerin ist es für mich selbstverständlich Pferde ganzheitlich zu betrachten und zu trainieren. Denn oftmals sind gesundheitliche Probleme der Auslöser für Verhaltensauffälligkeiten oder Probleme beim Reiten.

 

Mein Training beruht auf der Lernpsychologie der Pferde – dadurch ist es reitweisenunabhängig. So kann man das Vertrauen der Pferde gewinnen und sie werden für den Menschen ein verlässlicher Partner in jeder Situation.

 

Ich lege sehr viel Wert darauf das Pferde bei mir ohne manipulative Hilfsmittel wie Gerte, Sporen, Knotenhalfter usw. ausgebildet werden. Denn nur dadurch wird Zwang vermieden und die Ausbildung ist nachhaltig – sowohl physisch als auch psychisch.

 

 

„Ein Pferd das sich ohnehin schon fürchtet, wird sich durch scharfe Gebisse oder jede andere Art von Zwang noch viel schlimmer verspannen und definitiv blockieren. Ich verstehe den Wunsch der Reiter, die Kontrolle behalten zu wollen. Aber der Ansatz ist nun einmal ganz und gar falsch.“          (Julie von Bismarck)