• Dein Pferd steigt beim Führen oder gar beim Reiten?
  • Dein Pferd buckelt bis es dich aus dem Sattel hat?
  • Dein Pferd scheut obwohl da scheinbar gar nichts ist?
  • Dein Pferd beißt, man kann sich kaum nähern?
  • Dein Pferd tritt nach anderen Pferden oder sogar nach Menschen?
  • Dein Pferd geht durch - es gibt kein Halten – beim Führen oder gar beim Reiten?
  • Der Umgang mit deinem Pferd ist ggf. gefährlich, es kommt zu Unfällen oder alltägliche Situationen werden für dich zu unlösbaren Herausforderungen?
  •  Du hast durch diese unerwünschten Verhaltensweisen kein Vertrauen mehr zu deinem Pferd?

 

 Dann melde dich bei mir! Ich helfe dir!

 

 

 

Ablauf eines Problempferdetrainings:

 

Das Problempferdetraining läuft meistens in Form eines Korrekturberitts bei mir auf der Anlage ab.

 

Analyse des IST-Zustandes:

  • Gemeinsam analysieren wir die Probleme und schauen uns das Pferd und eure Probleme an. Wenn es nötig sein sollte klären wir andere Ursachen (Gesundheitszustand, Ausrüstung) ab - auch in Zusammenarbeit mit Tierärzten, Hufbearbeitern usw.

 

Trainingsplan:

  • Erstellen eines Trainingsplans unter Berücksichtigung deiner Ziele und den individuellen Bedürfnissen des Pferdes

 

Training:

  • Zu anfangs arbeite ich mit dem Pferd alleine. Bodenarbeit, Satteln, Gelände usw. kann Teil des Trainings sein. Dies hängt von den jeweiligen Problemen und deinen Zielen ab.
  • Später arbeiten wir gemeinsam mit deinem Pferd. Du wirst lernen Situationen zu meistern und klar zu kommunizieren.

 

Nach dem Training:

  • Gerne begleite ich dich und dein Pferd auch langfristig um eure Erfolge zu festigen. Dies kann bei dir vor Ort oder bei mir auf der Anlage stattfinden.

 

Das Tempo der „Korrektur“ gibt immer das Pferd vor. Ein langer Weg mit kleinen, schonenden Trainingsschritten ist wichtig um die Probleme nachhaltig zu lösen.